Art.-Nr. 90094 Orientierung finden David Steindl Rast

Orientierung David Steindl Rast.jpg
Lager Europakloster
inkl. MwSt.  Versandkosten
€ 19,95

Wie alles zusammenhängt Meditationen über zentrale Haltungen und Orientierungspunkte Wie können wir in einer sich rasch ändernden Welt Halt finden? Im Alter von 95 Jahren fragt Bruder David Steindl-Rast nach den zentralen Orientierungspunkten, die sein Leben geprägt haben - "mein ganzes Leben wollte ich vor allem wissen, wie alles mit allem zusammenhängt". Das Leben erscheint ihm dabei als heiliger Tanz, der sich um eine geheimnisvolle Mitte dreht, das große Du. Wer sich diesem großen Du im achtsamen Hören öffnet, dem wird alles, was ihm im Leben widerfährt, zu einem ununterbrochenen Gespräch, das von der Fülle des Lebens erzählt. In dieser Haltung wird jeder Moment zum Geschenk, das wir in Freiheit annehmen können. David Steindl-Rast hat sein Leben dem Gespräch zwischen den Religionen und dem Entdecken ihrer Weisheit gewidmet. Er sieht in den Religionen Brunnen, die zur Tiefe des Lebens führen, und aus diesen Brunnen schöpft er für sein neues Buch. Zentrale Begriffe wie Ich, Du, Es, Leben, Gott, Vertrauen, Berufung oder Dankbarkeit werden hier zu wegweisende Orientierungspunkten, die zu einem bewussten Leben im Jetzt ermutigen. Tipps: Das Vermächtnis eines weltberühmten spirituellen Lehrers Am 12. Juli 2021 feiert Bruder David seinen 95. Geburtstag

GESCHICHTE

Leben David Steindl-Rast wuchs in Österreich auf. Er schloss in Wien ein Kunst- und ein Psychologiestudium ab, daneben studierte er Anthropologie. Nach seiner Promotion in Psychologie folgte er 1952 seiner früher in die USA emigrierten Familie. Im Jahr 1953 trat er in das kurz zuvor neu gegründete Benediktinerkloster Mount Saviour in Elmira, NY, ein. 1958/59 war er Post-Doctoral Fellow an der Cornell University. Seit 1965 praktiziert er Zen. 1968 war er einer der Gründer des interreligiösen Center for Spiritual Studies. 1975 war er Mitgründer der Sky Farm in Sonoma, Kalifornien, dessen Direktorium er von 2002 bis 2010 angehörte. Er engagierte sich ab 1970 in der House-of-Prayer-Bewegung in den USA und Kanada. 1989 gründete er zusammen mit dem Zen-Priester Vanja Palmers in Dienten am Hochkönig das Haus der Stille Puregg, Begegnungsstätte und Zentrum spiritueller Praxis und Besinnung David Steindl-Rast vertritt eine pluralistische Religionstheologie, der zufolge weder das Christentum noch eine andere Religion „einzig wahre“ Heilsmittler sind: Religionen entstanden in einem spezifischen kulturellen und historischen Umfeld, und jede Religion könne die gleiche Funktion erfüllen. Viele Jahre lebte David Steindl-Rast, wenn er nicht auf Vortragsreisen unterwegs war, als Eremit u. a. in der Nähe des Klosters Mount Saviour. Heute lebt er in der benediktinischen Gemeinschaft des Europaklosters Gut Aich in St. Gilgen.